Monday Runday

Mit der richtigen Lauftechnik zum Erfolg

Praktische Tipps, Knowhow zu Training, Motivation, Ausrüstung und Gesundheit.

Du möchtest gerne mit dem Laufen starten? Bist Wiedereinsteiger nach einer verletzungsbedingten Trainingspause? Möchtest endlich, dass deine Schmerzen beim Laufen verschwinden? Oder du möchtest mehr in Sachen Techniktraining für einen gesünderen Laufstil erfahren? Dann bist du hier genau richtig! Lade dir deinen Laufguide kostenlos herunter und starte noch heute mit deinem Lauftraining.

Laufen verbessert dein Leben

In 8 Wochen zum gesunden Laufstil - mit der richtigen Lauftechnik. So einfach das Laufen auch aussehen mag, es steckt deutlich mehr dahinter. Lass dir mit einfachen Tools zu einem gesunden, effektiven, schmerzfreien und erfolgreichen Laufstil verhelfen. 

MONDAY RUNDAY Lauftrainer (PDF)

MONDAY RUNDAY Lauftrainer (PDF)

4,99 €

Die Laufanalyse ist eine optimale Voraussetzung für gesunden Sport.

Aus diesen Gründen empfehlen wir dir eine Laufanalyse:

  • Finde den perfekten Laufschuh für deine Füße
  • Fehlbelastungen erkennen, vorbeugen und entgegenwirken
  • Mittels Sensoren wird festgestellt in welchem Winkel deine Füße aufsetzen
  • Probleme in Unterschiedlichen Körperregionen (Knie, Rücken, Hüfte, Sprunggelenk) können unmittelbar aufgezeigt werden
  • Defizite des Körpers ekennen um dagegen gezielt ansteuern zu können
  • Achsenfehlhaltung (Gelenke/Körperhaltung) in deiner Laufbewegung feststellen
  • Analyse der Schwungphase, Stützphase
  • Therapieresistente Probleme erkennen
  • Beschwerden orthopädischer Herkunft
  • Optimierung der Oberkörper und Armhaltung
  • Kontrolle der Beckenstabilität
Mit dem Drücken des Buttons "Jetzt kaufen" stimmen Sie ausdrücklich zu, dass die Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und Sie aufgrund des Kaufs von digitalen Inhalten (Download von PDF) das Widerrufsrecht verlieren.
Neutralfuß

Neutralfuß

Du hast einen "Neutralfuß", wenn er haltungsrichtig, schmerzfrei und ohne Ermüdungserscheinungen ist. Ein Fuß kann also dann nicht mehr als gesund oder „normal“ angesehen werden, wenn eines der drei Merkmale Haltungsrichtigkeit, Schmerzfreiheit und normale Leistungsfähigkeit fehlt. Mache den Schnelltest, indem du deine unbekleideten Füße dicht aneinander stellst. Ferse an Ferse und Großzehenballen an Großzehenballen. In dieser Position sollten bei naturgemäß geformten, strahlengeraden Füßen die beiden großen Zehen gleichsam vollständig aneinander liegen und sich berühren. Wenn das bei dir nicht mehr der Fall ist, entsprechen deine Füße nicht der "Normalfußform". 

Plattfuß

Plattfuß

Der Plattfuß ist eine Fußfehlstellung, bei der die natürliche Längswölbung des Fußskelettes (Fußgewölbe) fehlt. Man spricht vom Plattfuß, wenn im Stehen die gesamte Fußsohle Kontakt mit dem Boden hat. Ein Plattfuß kann angeboren sein oder im Laufe des Lebens entstehen. Der Plattfuß ist oft kombiniert mit einem Knick-Senkfuß.

Hohlfuß

Hohlfuß

Der Hohlfuß hat einen besonders hohen Spann, der sich auch dann nicht absenkt, wenn der Fuß beim Gehen das gesamte Körpergewicht trägt. Der Vorfuß verläuft bei Hohlfußstellung im Verhältnis zum Rückfuß steiler zum Fußboden. Er ist also nach unten geneigt. Dadurch wird der Vorfuß stärker belastet. Eine weitere Konsequenz sind Mittelfußschmerzen. Du benötigst bei dieser Fußfehlstellung einen neutralen Laufschuh mit einer starken Rolle, viel Spitzensprengung und wenig Fersensprengung.